Graf & Graf
Literatur– und
Medienagentur

19.09.2019

Fünfzig europäische und amerikanische Musikkritiker haben Volker Hagedorns "Der Klang von Paris" zum Buch des Jahres gewählt. Wir gratulieren!

17.09.2019

Simone Lappert steht mit ihrem Roman "Der Sprung" auf der Shortlist für den Schweizer Buchpreis – unsere herzlichen Glückwünsche!

12.09.2019

Wir freuen uns mit Angela Lehner und Tanja Raich: Die Romane "Vater unser" und "Jesolo" sind für den Literaturpreis Alpha 2019 nominiert.

09.09.2019

Miku Sophie Kühmels Roman "Kintsugi" steht auf der Shortlist für den Aspekte-Literaturpreis. Wir drücken unserer Autorin die Daumen! 

20.08.2019

Die Autor*innen Karen Köhler, Miku Sophie Kühmel, Angela Lehner, Emanuel Maeß, Katerina Poladjan und Ulrich Woelk stehen auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2019. Wir drücken die Daumen!

16.08.2019

"Nino Haratischwili gehört zu den bedeutendsten Autorinnen der deutschsprachigen Literatur, und das nicht nur in ihrer Generation. Ihre Werke zeigen beeindruckend, was Literatur zu leisten vermag, wenn sie sich mit aktuellen gesellschaftlichen Konflikten beschäftigt", sagte Kunstministerin Theresia Bauer zur Auszeichnung der Autorin mit dem Schiller-Gedächtnispreis 2019.

Die Jury begründet die Verleihung: "Nino Haratischwilis literarisches Werk ist facettenreich und von einer hohen ästhetischen und sprachlichen Qualität. […] Ihre Stücke folgen einer offenen Dramaturgie, sind erzählend und stellen Fragen, ohne moralisierend zu sein. Ihre Figuren spiegeln die gefährdete Subjektivität in unserer krisenhaften globalisierten Welt, thematisieren Migration und die psychologischen Beschädigungen aus weiblicher Perspektive.“

11.08.2019

Ahmad Mansour erhält den Theodor-Lessing-Preis der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Hannover. Mit dem Preis werden Personen des öffentlichen Lebens geehrt, die sich für aufklärerisches Handeln, Weltoffenheit, Toleranz und Solidarität mit Israel einsetzen. Dazu gehöre auch der Kampf gegen Antisemitismus, heißt es in der Begründung. Herzlichen Glückwunsch!

11.07.2019

Ahmad Mansour erhält den Menschenrechtspreis 2019 der Gerhart und Renate Baum Stiftung 2019. Wir gratulieren!

27.06.2019

Daniel Schulz hat gestern für seinen herausragenden Text "Wir waren Brüder" (erschienen in der taz) den Theodor-Wolff-Preis erhalten. Wir gratulieren!

28.05.2019

Herzlichen Glückwunsch an Eckhart Nickel zur Auszeichnung mit dem Friedrich-Hölderlin-Förderpreis.

Die Jury begründet die Entscheidung: „Eckhart Nickel hat mit seinem Romandebüt ‚Hysteria‘ das Buch zum Anthropozän geschrieben. Dass etwas faul ist in diesem Staate Landlust der näheren Zukunft, markiert schon der erste Satz dieser so eleganten wie durchtriebenen Prosa: ‚Mit den Himbeeren stimmte etwas nicht‘. Eckhart Nickels Text, der den Weg vom Ökomarkt ins Hightechlabor nachzeichnet, verknüpft dabei überaus anspielungsreich und mit abgründigem Humor den Biowahn unserer Zeit mit der schwarzen Romantik. Mit den Mitteln der Literatur stellt er unsere von Paranoia und Verschwörungstheorien durchsetzte Gegenwart aufs Unheimlichste wie aufs Vergnüglichste scharf.“

05.04.2019

Eine Uni – ein Buch: Ein halbes Jahr lang beschäftigen sich die Angehörigen der Universität Duisburg-Essen mit Alida Bremers Roman OLIVAS GARTEN. Wir freuen uns mit der Autorin über diese Auszeichnung im Rahmen eines Programm des Stifterverbandes, der Klaus Tschira Stiftung und des ZEIT Verlags.

04.04.2019

María Cecilia Barbetta wird für ihren „außergewöhnlich anschaulichen und einfallsreichen“ Roman NACHTLEUCHTEN mit dem ersten Chamisso-Preis/Hellerau ausgezeichnet.

Der Preis würdigt herausragende Beiträge zur Gegenwartsliteratur von Autoren, die aus einem persönlichen Sprach- oder Kulturwechsel heraus neue literarische Antworten auf den Wandel der globalisierten Welt geben.

28.02.2019

Unsere Glückwünsche an Emanuel Maeß, der mit seinem Roman "Gelenke des Lichts" für den Clemens-Brentano-Preis 2019 nominiert ist.

19.02.2019
15.01.2019

Marc Raabe steht mit "Schlüssel 17" auf der Shortlist für das Buch des Jahres 2018 der Krimi-Couch.

"Schlüssel 17 bietet alles, was in meinen Augen einen Thriller mehr als lesenswert macht. Kopfkino der feinsten Art", schrieb Andreas Kurth zu Raabes Thriller. Viel Erfolg!

10.01.2019

Wir gratulieren Karen Köhler und Michael Venus zur Nominierung für den Deutschen Drehbuchpreis 2019.

Cowboy und Indianer ist ein "moderner Western und zugleich fast ein Kammerspiel, bildgewaltig und emotional erzählt," begründet die Jury. Das Drehbuch basiert auf der gleichnamigen Erzählung von Karen Köhler aus dem Band "Wir haben Raketen geangelt", erschienen im Hanser Verlag. Der Preis wird vom BKM am 8. Februar im Rahmen der Berlinale vergeben – wir drücken die Daumen!

18.12.2018

„Karen Duve ist – ganz im Sinne von Carl Amerys Oeuvre – eine eminent politische Autorin, wache Beobachterin ihrer Zeit und wunderbare Erzählerin,“ begründet die Jury des Carl-Amery-Literaturpreises die Verleihung in 2019. Herzlichen Glückwunsch an Karen Duve!

05.11.2018

Wir danken und gratulieren Hanns-Josef Ortheil

30.10.2018

„Seitdem ich leben darf, wo ich leben will und noch mehr, seitdem ich schreibe, darf ich spielen und das macht mich erst zu einem schönen, freien Menschen.“ – Terézia Mora, aus der Dankrede zum Georg-Büchner-Preis 2018

09.10.2018

NDR Kultur Sachbuchpreis

Unter den 18 Nominierten für den diesjährigen NDR Kultur Sachbuchpreis sind die Autorinnen Nikola Roßbach und Nina Verheyen mit ihren Werken "Achtung, Zensur! Über Meinungsfreiheit und ihre Grenzen" und "Die Erfindung der Leistung". Wir gratulieren.

17.09.2018

Shortlist des Deutschen Buchpreises 2018

Die Autorinnen María Cecilia Barbetta und Nino Haratischwili stehen auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2018. Wir gratulieren und drücken die Daumen.